• Allgemein

    Folge 76: Herkules und die Stashexplosion

    Werbung wg. Markennennung und Verlinkung. Alles selbst bezahlt oder gewonnen 🙂

    Findet die Folge hier oder bei einem Podcatcher Eurer Wahl

    Strickiges (Achtung Ravelry.links)
    Poncho F829 Girls Poncho von Plymouth yarn aus Lana Grossa Cinque alto und aus handgesponnenem Garn (Fertig)
    Ducathi Powerflower Juli
    Simple Socken aus geschenktem Garn

    State of the Stash
    Ich habe Garn von meiner geschenkt bekommen und bei der Aktion „GrĂĽne Socke“ ein Paket von Lana Grossa mit 3 Knäueln Wolle und Anleitungen geschenkt bekommen
    Stand 12.12.2020 55.334,3 Meter
    Zuwachs 1.790,8 Meter

    Genäht:
    Masken, Masken und nochmal Masken. Immer nach dem Schnitt von Keiko Olsson

    Mittlerweile konnte ich ĂĽber 80 EUR ans Tierheim spenden. DafĂĽr kann schon 1 Kater kastriert werden.

    Gebastelt

    Bascetta Sterne und nochmals Bascetta Sterne

    Aus der HexenkĂĽche
    Ich habe aus Fallobst (eingefroren) Apfel-Marzipanmarmelade gekocht. Das Rezept findet ihr bei Ravelry im Adventskalender (virtuell) von der Podcasting auf Deutsch-Gruppe


    Und sonst so
    Der letzte Kater ist eingefangen und kastriert. Dank Spenden lieber Strickerinnen (Conny, Moni, Tina und Annette) war die Kastration voll finanziert und ich habe noch 50 EUR an eine Organisation für streunende Katzen geben können.

    Der Kater hat jetzt den Namen Herkules.

    Von den 17 gefangenen Katzen sind 2 durch uns kastriert, 2 bei meiner Freundin untergekommen und 7 durchs Tierheim vermittelt. 6 „unserer“ Katzen warten jetzt noch auf ein neues Zuhause.

  • Allgemein

    Folge 74: 74.2 (leider mit Hall)

    Die Folge findet ihr hier oder ĂĽber einen Podcatcher Eurer Wahl

    Alles Werbung, aber alles selbst gekauft oder von Freunden geschenkt bekommen.

    Die mit * gekennzeichneten Links sind ravelrylinks. Bitte beachten

    Gestrickt

    Moyen Age* von Hannah Maciejewska  aus Wollmeise DK. Fotografiert von Kaete an der SteilkĂĽste von Stohl an der Ostsee

    Tini in Moyen Age

    Don’t touch your face*von Nicola Susen aus Rowan fine art (deep Stash 🙂 )

    Keisarin Morisan* von Tiina kuu aus Regia Sockenwolle und diversen grĂĽnen Resten fĂĽr die Aktion „GrĂĽne Socke“

    Cascata* von Filipa Carneiro aus Ito Kinu und 2 Fäden litausischem Leinen von Yarn Stories

    State of the stash

    Per heute habe ich 52.611 Meter in meinem Stash, das sind 1.183,9 Meter Abbau. Mühsam und Eichhörnchen und so.

    Genäht

    Jerika von PrĂĽlla aus Softshell

    Masken nach Keiko Olsson aus alten Hemden

    Upcyclingkleid mit Tellerrock fĂĽr die Kinder

    Skaterkleid von KlimpergroĂź

    Aus der HexenkĂĽche

    Ich habe verschiedene Rezepte von Zimt Zucker und Liebe ausprobiert

    Sehr lecker war der Aprikosenbutterkuchen

    Hörtip

    Dear Therapist

  • Allgemein,  Podcast

    Folge 73: Die mit den Wortfindungsschwierigkeiten

    Werbung, alles selbstgekauft und selbstbezahlt

    Die Folge findet ihr wie immer hier oder ĂĽber einen Podcatcher Eurer Wahl.

    Long time no see. Sorry, der Lockdown hat unser Leben ein bisschen durcheinander gewirbelt

    Gestrickt habe ich:
    Braidalot von Dot Dabbles aus selbstfärbtem Garn, Knittingshining Garn in der Farbe Regia und Supergarne aktiv Lurex
    Lacy not Lazy von Imawale Imawale aus Regia und Wolle Rödel Sport und Strumpfwolle classic, die ich seit 2013 im Stash hatte
    Soxx Nr. 1 von Stine und Stitch aus dem Soxxbook Nr. 1 aus diversen Resten unter anderem einem Garn von Nahlinse in KermitgrĂĽn
    Moyen Age von Hadaknits aus Wollmeise DK

    State of the stash
    Zum 31.05.2020 betrug die Länge meines Stashes 53.794,9 Meter, da ich zum Geburtstag ein bisschen Garn bekommen habe und Moni mir ja auch was geschickt hatte. Trotzdem sind das seit dem letzten State of the Stash schon mal 195 Meter weniger.
    Genäht:

    Ich habe endlich den Bezug fĂĽrs erste Sofa fertig!
    Zugeschnitten ist die Jacke Jerika von PrĂĽlla aus Softshell. Das Schnittmuster habe ich ĂĽber die Plotterei auf A0 plotten lassen.

    Aus der HexenkĂĽche
    Marcel Paa, einfach Backen
    Lutz GeiĂźler hat einen Podcast
    Ohrenbrot

  • Allgemein,  Podcast

    Folge 72: Stricken in Zeiten von Corona mit Eva

    Shownotes

    Tini strickt gerade an:

    Moyen Age von Hannah Maciezwska (Hadaknits) aus Wollmeise DK 

    Fertig:

    Diamond Duality von Liz Harris aus Hansegarn (woolness by Claudia) in Wakenitzmauer und Wolle Rödel Garn

    Wohin? Von Caoua Coffee aus Knitting Shining Sockenwolle in Regina & einem selbst gefärbten grünen Garn

    -> Socken gehen an Ovar Grüne Socke, beide während der Sockmadness gestrickt.

    Eva strickt gerade

    Stonecrop Cardi von Andrea Mowry; glattes braun und gold-orange

    Aus Zitron Trekking ungefärbt und Opal-Sockenwolle in türkis: Christmas Sweater von Tatiana Chystiakova

    Sylvi von Mari Muinonen aus Zitron Trekking ungefärbt

    Aktuell Sternenkissen Asterisk von Gudrun Ohle aus quietschbunter Regia-Sockenwolle
    Tini hat genäht

    • Gesichtsmasken aus Baumwollstoff fĂĽr ein Alten- und Pflegeheim. Anleitung Essen & Burdaschnittmuster kombiniert

    Eva hat genäht:
    Zuletzt Sommerhose Liv von Pattydoo. Habe ein Abendkleid nähen lassen – Premiere! Stoffmarkt

    Was macht Tini während des Lockdowns so

    -Brotbacken mit wenig Hefe.

    – Arbeiten, viel arbeiten

    – Buchhandlung und lokalen Handel unterstĂĽtzen.

    Was macht Eva während des Lockdowns so?

    Chinese New Year Ferien vom 24.1. an, um die Zeit wurde Wuhan abgesperrt, Warnstufen in allen Provinzen hochgesetzt (sofort ab den offiziell ersten 4 (!) Erkrankten. Isolieren, kein Besuch, raus nur zum Einkauf – wie in D.
    Viel gestrickt, ausgemistet, gebacken. Homeoffice M., eigenes Ferienprogramm mit spielen und Zeugs.
    Online-Schule vom 3.2. an. Mathe 9. Klasse auf englisch!
    Nachbarn kommen nicht zurück. Rund um 10. Februar letzte Welle nach Deutschland (Firma), Präsenzpflicht VW ab letzter Februarwoche oder so. Männer hier, Frauen und Kinder in Deutschland.
    94 Corona-Fälle insgesamt in Jilin! Seit Mitte März keiner mehr.
    Anfang März ging es in Deutschland los. Handelt! Wer aus Deutschland kommt, muss 2 Wochen in Quarantäne. Erst ging das zu Hause, dann Quarantänehotel, dann Einreiseverbot seit 29.3. Heute 3.4. letzter Schultag. Schule eventuell (!) ab 20.4.
    1 (!) neuer Fall in Changchun, sofort ziehen MaĂźnahmen wieder an. Isoliert euch! Es ist streng, aber das SicherheitsgefĂĽhl ist hoch.

  • Allgemein

    Folge 69: Verspielt

    Werbung wg. Verlinkungen, ohne Auftrag oder Bezahlung

    Die neue Folge findet ihr hier oder ĂĽber einen Podcatcher Eurer Wahl

    Gestricktes:

    Mitered crosses blanket von Kay Gardiner: fertig und verfärbt und übergefärbt. Ich habe sogar dafür gehäkelt.

    Anthro von Hanna Maciejewska aus WOF Merino in Smaragd. Ich bin beim Saum angekommen und stricke jetzt in Double knit.

    Gnellie aka Oh, gnome you didn’t von Sarah Schira. Aus Wollresten und Super Garne Aktiv Lurex

    Wanida Socken von Cookie A. aus Midara Rainbow Astral. Das Muster ist im Buch „Sock Innovation“ enthalten.

    Fertig geworden ist dann auch das Rosenrot Top von Lene Tösti. (Das Muster ist jetzt auch auf Englisch erhältlich) Gestrickt habe ich das Top aus Artfibres Hanna und Litauischem Leinen zusammen gehalten.

    Auch fertig geworden ist die Min Kärlek Babypants von Jeg heter Alice aka puenktchen auf Ravelry. Ich habe die Hose aus Wollmeise twin & pure gestrickt.

    Dann stricke ich noch ein Weihnachtsgeschenk, ĂĽber das ich noch nicht viel sagen kann.

    State of the stash

    Ich war im September auf dem ersten Silberstedter Wollfest und habe bei Ovillo wieder zugeschlagen. 3 Stränge wunderbar türkis-grünes Garn in Fingering Stärke ist zu meinem Stash hinzu gekommen.

    Per 02.11.2019 habe ich (nach weiteren Geschenken) insgesamt 54.692,8 Meter und damit dank fertig gestelltem Rosenrot nur 677 Meter mehr als zur letzten Folge.

    Genäht

    Ich habe fleißig Wäsche repariert (und der Stapel wächst schon wieder).
    Einen neuen Bezug für unseren Poäng von Ikea (Bild bei Instagram) und ganz wichtig:
    Vampirumhänge für die Rockstars für Halloween nach einem freien Schnitt von der Erbsenprinzessin. Der Blog ist insgesamt echt super schön und einen Besuch wert.

    Aus der HexenkĂĽche

    Ich verarbeite wieder fleißig Fallobst (wir haben dieses Jahr 235l Apfelsaft bekommen) und habe neben dänischem Apfelkompott auch Bratapfelmarmelade gekocht und verate Euch hier das Rezept

    • 750gr säuerliche Ă„pfel (z.B. Boskoop)
    • 75 g gehackte Mandeln
    • 250 ml Apfelsaft
    • 2 Esslöffel Zitronensaft
    • Bittermandelaroma nach Geschmack
    • 2 Zimtschoten oder gemahlenen Zimt
    • 2 Sternanis
    • 1 Vanilleschote oder 1 Vanillezucker mit echter Vanille
    • 2EL Zucker
    • 500 g Gelierzucker (2:1)

    Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. 2. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Mit Apfelsaft ablöschen, Äpfel, Zitronensaft, Zimtstangen, Sternanis und Vanillemark und ausgekratzte Schote zufügen und 10–15 Minuten köcheln lassen. Gelierzucker zufügen und 2–3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

    3. Mandeln und Bittermandelöl unterrühren, Zimtstangen, Sternanis und Vanilleschote herausholen. Konfitüre in saubere Twist-off-Gläser füllen, verschließen und ca. 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. Gläser umdrehen und auskühlen lassen.

    Und sonst so?

    Ich war auf der Spielemesse in HH und berichte ĂĽber

    Isle of Skye
    Bewere
    Geister, Geister, Schatzsuchmeister
    Color Addict

  • Allgemein

    Folge 67: Mit wĂĽtenden Stichen abketten

    [Werbung, unbeauftragt & unbezahlt wg. Verlinkungen]

    Die aktuelle Folge findet ihr hier oder ĂĽber einen Podcatcher Eurer Wahl

    Dankeschön für die Rückmeldungen zur letzten Folge an happyhepburn, Heike0307,kaete, Frau Leo,offdroddler, jetztkochtsie, yggdrasil82, maggievienna, stebo79, Lanaphilia

    Gestricktes
    Mitered crosses blanket quadrate von Kay Gardiner aus Sandnes MerinoUll und Sockenwollresten

    2farbigen Briochecowl ohne Muster aus Austermann Star von Schöller Garne und Schoppelwolle Admiral für den PPPFal vom Frickelcast

    Anthro von Hada Knits aus Wool of Fame Merino Superwash fine in Smaragd
    Maschengeprobt fĂĽr Rosenrot von Lene Tosti aus Artfibers Hannah und litauischem Leinen und dabei viel SpaĂź mit der Ăśbersetzung von google gehabt.

    Und noch einen SpĂĽllappen aus Sugar’n cream gestrickt, wieder 3 re/3li, aber nach 4 Reihen getauscht.

    State of the stash
    Per 20.06.2019 habe ich 50.186,4 Meter und damit 559,4 Meter weniger als zur letzten Folge.

    Genäht
    Wieder nur Flickwäsche

    Podcasttip
    Das Hofhuhn
    Crowdfundingseite des Hofhuhns

    Aus der HexenkĂĽche

    Es geht um Rhababercrumble

    Ravelry
    Ich rede ĂĽber die HintergrĂĽnde der neuen Ravelry-AGB, die Trump“propaganda“ nunmehr verbieten (Achtung: nicht die Mitgliedschaft oder UnterstĂĽtzung der Republikaner, es geht nur um Trump und die UnterstĂĽtzung der White Supremancy seinerseits)


  • Allgemein

    Ein neuer alter Schrank, Teil 1 Vorarbeiten

    Ich habe ein neues Projekt! Unser Wohnzimmer sieht mit der wachsenden Sammlung von Kinderbrettspielen immer etwas chaotisch aus und ich habe mir schon seit einiger Zeit einen Schrank gewünscht. Das, was ich gerne hätte war immer sehr teuer und da unser Wohnzimmer schon eine Mischung aus 2 verschiedenen Holzsorten ist, fand Herr Zwillingsnadel die Idee einer weiteren Holzsorte wenig attraktiv.

    Also habe ich mich mit dem Thema „Wie arbeite ich einen Schrank auf“ beschäftigt und parallel Kleinanzeigen im Internet durchforscht, nach einem Schrank, der tief genug ist, um die Spiele zu beherbergen und auch nicht super verschnörkelt ist. Nach einer Weile habe ich dann einen Schrank gefunden. Optik: Eiche rustikal. Also so gar nicht mein Stil. Ich schätze das Buffet hat so 40 Jahre auf dem Buckel, ist aber leider nicht komplett massiv. Egal, es ist sehr stabil und wird eh weiĂź angestrichen.

    Leider habe ich kein Foto vom komplett aufgebauten Buffet, aber hier seht ihr den oberen Teil.

    Im ersten Schritt habe ich die Zierleisten abgebaut, dadurch wirkt der Schrank schon deutlich weniger wuchtig. Danach habe ich dann die Schlösser abgebaut, denn der Schlüssel war verschollen.

    Als nächstes habe ich die Griffe von den Schubladen abgesägt und das gesamte Unterteil abgeschliffen.

    Das war ein bisschen grob, die anderen 3 sind deutlich besser abgegangen.

    Dann habe ich erstmal Holzspachtelmasse besorgt und die entstandenen Löcher zugespachtelt, denn die Spachtelmasse musste in meinem Fall über Nacht durchtrocknen.

    In Teil 2 wird es dann ums Streichen gehen.

  • Allgemein

    Folge Nr. 66 Quasi aus dem Wartezimmer

    Werbung wg. Verlinkungen, unbeauftragt und unbezahlt

    Danke an alle, die so lieb die letzte Folge kommentiert haben, bei Ravelry oder bei Instagram. Da freue ich mich immer sehr drĂĽber.

    Gestricktes

    Soxx Nr. 14 von Kerstin Balke, die ich auch schon verbloggt habe

    Brioche Cowl, selbst ausgetĂĽftelt aus der Austermann Star (Alpaca, Nylon, Wolle und Seide) und der Shilasdair Luxury. Ich habe fĂĽr den Anschlag ein Youtubevideo von Andrea Mowry angeschaut und sonst die Abnahmen usw. aus Knitting fresh brioche von Nancy Marchant genommen.

    Als Projekt ohne viel Nachdenken habe ich einen SpĂĽllappen aus Baumwolle von Lily Sugar’n Cream Stripes im 3 Re/3Li Muster, nach drei Reihen versetzt stricken gemacht, weil unsere SpĂĽllappen langsam den Geist aufgeben.

    Ich habe von meiner Mutter einen Pullover bekommen, da habe ich visible mending gemacht und an den Ellbogen die dĂĽnnen Stellen im Maschenstich ĂĽberstickt und somit geflickt.

    Dann stricke ich Quadrate nach dem Muster „Mitered Crosses Blanket for Mercy Corps“ von Kay Gardiner aus doppelt gehaltenen Sockenwollresten (momentan habe ich erstmal die Shilasdair Luxury aufgebraucht) und Sandnes Garn MerinoUll

    Und mein neues GroĂźprojekt ist der Anthro von Hannah Maciejewska aus WOF Merino Superwash fine in Smaragd

    State of the stash
    Per 07.05.2019 habe ich 50.745,8 Meter in meinem Stash und somit trotz Wollkauf fĂĽr die Deckenquadrate 443 Meter abgebaut.

    Genäht
    Nur Flickwäsche

    Buchtipp
    Ich lese gerade mit groĂźer Freude die „FlĂĽsse von London“ Serie von Ben Aaronovitch

    Gespielt
    Orlèans von Reiner Stockhausen erschienen bei dlp games

  • Allgemein

    Taadaaa!

    Schön, dass ihr hergefunden habt.

    Mein Name ist tini und ich nähe, stricke, backe und podcaste. So nach und nach werde ich die Shownotes meines Podcasts (Zwillingsnadelpodcast) hierher umziehen und auch die erhaltenswerten Einträge meines alten Blogs hierher umziehen.

    Ab 2019 geht das bloggen dann hier los.

  • Allgemein

    Podcast Folge 8: uneditiert

    Werbung, unbezahlt wg. Verlinkung

    So, die 8te Folge ist im Kasten. Ihr findet sie hier oder via itunes.

    Da wir momentan einen familiären Notstand haben, ist die Folge uneditiert und die Shownotes sehr kurz.

    Stricken

    Muster die genannt werden

    Orchid Thief Shawlette,

    Brave new knits

    One never tires of ribbing

    Nähen

    Projektbeutel von Machwerk

    Spinnen

    Tour de Fleece Nachlese und Team Yeti

    in diesem Zusammenhang sei nochmal unser Ufo-Monat September in der Ravelry Gruppe „Podcasting auf Deutsch“ erwähnt und jedem ans Herz gelegt.

    Aus der HexenkĂĽche

    Ich erzähle ĂĽbers Abnehmen und ĂĽber meine Erfahrungen mit dem Butterkuchenrezept aus “ Backen macht Freude“ von Dr. Oetker. Mein Hefeteig wurde zäh! DafĂĽr war der getränke Orangenkuchen sehr lecker und die schnelle Frischkäsetorte ebenfalls